Aktion Lebendiger Weinberg

Ein Projekt der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg in Kooperation mit: Weinbauverband Württemberg e.V., Staatlicher Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg, Badischer Weinbauverband e.V., Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, VDP-Württemberg, VDP-Baden sowie zahlreicher Weinbaugenossenschaften und Privatweingüter

Akteure und Partner

Die Aktion „Lebendiger Weinberg“ bringt Akteure aus den unterschiedlichen Bereichen des Weinbaus, der Heimat und der Landschaftsbewahrung sowie der Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung zusammen. Wissenschaft und Praxis, Ökologie und Ökonomie, Naturerlebnis und Gastlichkeit, die schon bei einer reich strukturierten Landschaft anfangen soll, tragen als wichtige Mosaiksteine zum Naturerlebnisland Baden-Württemberg bei.
Pflanzaktion
Pflanzaktion Traubenhyanzinthe
Weinbergschnecken

Die Partner bei der Aktion
VDP-Mitglieder
Genossenschaften
Weitere Weingüter
Landesorganisationen
So, wie für das Gelingen eines guten Weines viele Voraussetzungen nötig sind – wie etwa intakte Böden, Wasser- und Nährstoffversorgung, Sonnenexposition, sorgsamer Ausbau im Keller etc. – ist auch für die Erhaltung und Gestaltung einer reich strukturierten, arten- und erlebnisreichen Kulturlandschaft das Zusammenwirken vieler gesellschaftlicher Bereiche notwendig. Ob Genossenschaften oder Privatweingüter: Weingärtner haben in ihrem lokalen und regionalen Umfeld vielfache Ansprechpartner wenn es darum geht, Ideen zur Schaffung von Lebensräumen für bedrohte Tiere und Pflanzen in den Weinbergen zu entwickeln und umzusetzen. Lokale Ansprechpartner vermitteln u. a. die Unteren Naturschutzbehörden bei den jeweiligen Stadt- und Landkreisen. Außerdem gibt es vielfach erfahrende Fachleute bei den Wander-, Heimat-, Naturschutz- und Umweltverbänden.
Signet Umweltakademie beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und Signet Umweltministerium

Friedrich Schiller

Der gebildete Mensch macht sich die Natur zu seinem Freund.
Friedrich Schiller
 
Signet