Aktion Lebendiger Weinberg

Ein Projekt der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg in Kooperation mit: Weinbauverband Württemberg e.V., Staatlicher Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg, Badischer Weinbauverband e.V., Staatliches Weinbauinstitut Freiburg, VDP-Württemberg, VDP-Baden sowie zahlreicher Weinbaugenossenschaften und Privatweingüter

Aktion Lebendiger Weinberg

Weinberge, das sind uralte Bindeglieder von Natur und Kultur. Mit ihrer Strukturvielfalt, den Trockenmauern, Steinriegeln und ihrem milden Klima stellen sie einen wichtigen Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen dar. Doch die einstige Vielfalt an Tieren und Pflanzen und damit auch ein unersetzliches Natur- und Kulturerbe der Weinberge ist vielerorts selten geworden. Mit der Anlage neuer Weinberge etwa im Rahmen von Flurbereinigungen und der Schaffung von Bewirtschaftungserleichterungen sind so manche Strukturelemente der Landschaft, welche Tieren und Pflanzen Heimat boten, verschwunden.

Ob Winzer im Badischen, Wengerter im Württembergischen: Für Weingärtner gibt es vielerlei Möglichkeiten, ohne die Bewirtschaftung zu erschweren, der Tier- und Pflanzenwelt unter die Arme zu greifen und damit auch die Attraktivität der Weinbaugebiete und des Naturprodukts Wein ebenso zu erhöhen, wie die Identifikation der Konsumenten mit der Landschaft.

Die Aktion Lebendiger Weinberg zeigt neu erprobte Wege auf, dem Ziel des nachhaltigen Weinbaus auch beim Schutz der heimischen Fauna und Flora näher zu kommen.


Herbstlandschaft im Remstal
Schwertlilie-Blüte
Zaunkönig
Signet Umweltakademie beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg und Signet Umweltministerium

Friedrich Schiller

Der gebildete Mensch macht sich die Natur zu seinem Freund.
Friedrich Schiller
 
Signet